info@rsc-niedermehnen.de

Das Motto heißt: Favoriten ärgern

Das Motto heißt: Favoriten ärgern

Am kommenden Sonntag ist der RSC Niedermehnen Ausrichter des Finales um den Verbandspokal der U15 Radballer. In der Leverner Festhalle spielen ab 09:30 Uhr sieben Mannschaften in einem Turnier nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ den Pokalgewinner aus. Für Jakob Mohr / Tom Dahlhaus (RSV Münster), Moritz Drake / Luca-Antoine Zimmermann (SG Suderwich) und Malte Hegerfeld / Benjamin Möller (RSC Niedermehnen) dient das Turnier zur Vorbereitung auf die erste Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft.

„Bei der Landesmeisterschaft haben Malte und Benjamin schon gute spielerische Leistungen gezeigt. Münster ist sicher klar favorisiert, aber wir wollen einfach frei aufspielen und sie ärgern. Im Spiel gegen Suderwich sehe ich unsere Mannschaft auf Augenhöhe“, sagt Reinhold Struckmann.

Ergänzt wird das Starterfeld durch die Mannschaften SG Suderwich II und RV Oelde. Vom RSC Niedermehnen sind noch Maurice Mösemeyer / Nils Wenzel und Magnus Krämer / Jonas Oehler mit dabei.

Hans-Joachim Albrecht