info@rsc-niedermehnen.de

Gute Leistungen beim Saisonfinale

Gute Leistungen beim Saisonfinale

In der Radball Verbandsliga lief es zuletzt für die erste Mannschaft des RSC Niedermehnen sportlich nicht nach Wunsch, aber beim Saisonfinale rehabilitierten sich Jan Struckmann/Frank Hegerding mit einer guten Leistung für die insgesamt so enttäuschend verlaufende Saison. Der RSC reiste vom Auswärtsspieltag in Recklinghausen-Suderwich mit 7 Punkten im Gepäck zurück nach Stemwede und hat ein Lebenszeichen gesendet. Struckmann/Hegerding zeigten der Konkurrenz, dass sie den Kampf um den Klassenerhalt längst noch nicht aufgegeben haben und zuversichtlich in die Relegationsspiele mit den Landesligisten gehen.

Die Punkte holte die RSC Erste in den Spielen gegen Münster (4:4), Düsseldorf III (7:3) und Suderwich II (6:5). Das Duo führte die Zweikämpfe mit großem Engagement, löste Defensiv-Situationen oftmals spielerisch und zeigte ein ums andere Mal ein gutes Umschaltverhalten. Auch bei den Torabschlüssen hatte man das notwendige Schussglück. Nur die Partie gegen Suderwich (3:4) ging verloren. Im Verlauf des Spiels hatte man dann auch den Eindruck, dass der Kommissär mit unterschiedlichem Maß grenzwürdige Zweikämpfe beurteilte. So wurde gegen die Heimmannschaft großzügiger die Regel ausgelegt als wie bei den Gästen aus Niedermehnen. Das Spiel ging letztlich durch zwei äußerst fragwürdige Viermeterentscheidungen verloren.

Die Tabelle der Radball Verbandsliga
Sp.TorePkt.
1RV Baesweiler 1686 : 3642
2 RSC Schiefbahn 216 78 : 4040
3RSC Schiefbahn 31665 : 6030
4RSV Oelde1659 : 6330
5SG Suderwich 21662 : 6620
6SG Suderwich1656 : 6019
7RSV Münster 1661 : 6917
8RSC Niedermehnen1641 : 78 8
9RMSV Düsseldorf 31641 : 87 3

Hans-Joachim Albrecht