info@rsc-niedermehnen.de

Leistungen auf Spitzenniveau beim 1. German Masters

Leistungen auf Spitzenniveau beim 1. German Masters

In Feldkirchen-Westerham war der RKB Solidarität Bruckmühl Gastgeber der ersten Veranstaltung der diesjährigen German Masters Serie. Die ersten Tickets zur Deutschen Meisterschaft in Lübbecke wurden in den 1er und 2er Disziplinen vergeben und die Kaderathleten fuhren ihren ersten und zweiten Durchgang für die WM-Qualifikation. Denn nur wer am Ende der Saison in der Summe aller Wertungen der German Masters Serie, sowie der Deutschen Meisterschaft mindestens auf dem zweiten Platz liegt, darf an der in Melakka / Malaysia stattfindenden Weltmeisterschaft für Deutschland an den Start gehen.

Im 1er Kunstradsport der Männer zeigte Weltmeister Michael Niedermeier (Bruckmühl) im Finale vor heimischen Publikum eine fast fehlerfreie Vorstellung auf Weltrekordniveau. Mit 207,56 Punkte siegte er deutlich vor Lukas Kohl (Kirchenehrenbach) und Andreas Pfliegl (Bruckmühl).

Zu einem Dreikampf entwickelte sich das 1er Kunstradfahren der Frauen. Nur vier Punkte trennten am Ende Viola Brand (Unterweissach), Lisa Hattemer (Gau-Algersheim) und Dr. Corinna Biethan (Mörfelden) die alle ein Ergebnis von mehr als 170 Punkten ausfuhren.

Favoritensiege gab es dagegen in den 2er Disziplinen. Mit starken 164,27 Punkten verwiesen die Weltmeister André und Benedikt Bugner (Klein-Winternheim) in der offenen Klasse Stefanie Dietrich / Robert Schmidt (Schleissheim) und Max Hanselmann / Serafin Schefold (Öhringen) auf die Plätze.

Ebenso überlegen gestalteten Julia und Nadja Thürmer (Mainz-Finthen) den 2er Wettbewerb der Frauen. Gut 22 Punkte Vorsprung fuhren sie auf die Konkurrenz Lena und Lisa Bringsten (Boehl-Ingelheim) und Louisa und Tabea Saamen (Liemer RC) heraus.

Im Rahmen des Deutschland-Cups und des Deutschland-Pokals in Mühlheim an der Ruhr werden am 26. September die restlichen Startplätze für Lübbecke vergeben und der dritte und vierte Durchgang der WM Qualifikation gefahren.

Hans-Joachim Albrecht