info@rsc-niedermehnen.de

Oelder Mannschaften dominieren die Radball-Landesliga

Oelder Mannschaften dominieren die Radball-Landesliga

In der Radball Landesliga leisteten sich Averbeck / Voßhans (RSV Oelde) und Nopto / Overbeck (RSV Oelde III) nie mehr als eine Niederlage an einem Spieltag. Folgerichtig stehen beide Mannschaften nach einer starken Saison als punktbeste Teams der Liga als Teilnehmer an der Relegationsrunde um den Verbandsligaaufstieg bereits fest. Insbesondere beide Teams des RSC Niedermehnen mussten am 5. Spieltag in der Sporthalle der Oelder Pestalozzischule die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen, Lange / Rehling vom RSV Espelkamp gelangen dagegen zwei Achtungserfolge.

Mit zwei wichtigen und verdienten Siegen starteten Friedhelm Mösemeyer / Rico Stegemöller (Niedermehnen III) in den Spieltag. Das vereinsinterne Spiel gegen die Vierte endete mit einem 5:3 Erfolg und im Anschluss besiegten sie die Espelkamper Lange / Rehling durch drei Tore in den letzten 2 Minuten mit 6:3 Toren. In beiden über weite Strecken ausgeglichenen Partien entwickelten sich ansehnliche Spiele, Tempo war drin und auch einige sehenswerte Kombinationen. Es sollten für sie aber die einzigen Punkte an diesem Tag bleiben.

Denn ehe merkten wie ihnen geschah, lagen sie gegen Oelde III auch schon mit 0:3 Toren im Hintertreffen. Mit der Führung im Rücken, hatten Nopto / Overbeck das Spiel gut unter Kontrolle da dem RSC Duo  Ideen und Durchschlagskraft fehlten, um die nach wie vor gut postierte Defensive der Oelder nachhaltig in Gefahr zu bringen. Am Ende stand ein deutliches 0:7 auf der Anzeigetafel.

Offener gestaltete Mösemeyer / Stegemöller die weiteren Partien gegen Oelde II (5:7) und Oelde (2:3). Von Anpfiff weg schenkten sich die Kontrahenten nichts, gingen in den Zweikämpfen kompromisslos zu Werke und spulten ein immenses Fahrpensum ab. Es waren über weite Strecken ausgeglichene Spiele geprägt von großem Kampf auf beiden Seiten, aber leider wurde der Einsatz von Mösemeyer / Stegemöller nicht belohnt.

Weiterhin Letzte bleiben Stefan Hüffmann / David Roters (Niedermehnen IV), denn gegen Oelde (3:5), Oelde II (1:8) und Oelde III (0:7) gab es deutliche Niederlagen. Den Youngstern war ihr Engagement nicht abzusprechen, aber gerade im Offensivspiel wollte wenig Konstruktives gelingen.

Beim Saisonfinale am 27. Februar geht es für Leeden V, Leeden VI, Niedermehnen III und Espelkamp in der Sporthalle der Altgemeinde Espelkamp um alles oder nichts. In direkten Duellen um den Klassenerhalt spielen die genannten Teams gegeneinander. Erst dann wird feststehen, wer Niedermehnen IV in die Relegation gegen die besten Bezirksligamannschaften begleiten wird.

Tabelle Radball Landesliga Nord:

Sp.TorePkt.
1 RSV Oelde 16 74 : 53 38
2 RSV Oelde III 16 82 : 34 37
3 RSV Oelde II 16 81 : 68 27
4 RSV Holsen 11 45 : 45 20
5 RSV Leeden V 12 40 : 45 14
6 RSC Niedermehnen III 13 51 : 59 13
7RSV Leeden VI 12 42 : 53 11
8 RSV Espelkamp 12 33 : 55 11
9RSC Niedermehnen IV 12 26 : 62 0

Hans-Joachim Albrecht