info@rsc-niedermehnen.de

RSC Bezirksliga Radballer mit Licht und Schatten

RSC Bezirksliga Radballer mit Licht und Schatten

Der ursprünglich am 31. Oktober in der Festhalle terminierte Doppelspieltag der Radball-Bezirksliga wurde auf einen späteren Termin verlegt und so starteten die komplett neu zusammengestellten Mannschaften des RSC Niedermehnen verspätet mit Auswärtsspieltagen in die Saison. Während die Fünfte und Siebte in Steinhagen bzw. Rehme punkteten, blieben die Sechste und Achte ohne Erfolgserlebnis.

In Steinhagen legten Helmut Wankelmann / Friedbert Reddehase (RSC VII) mit zwei Siegen gleich einen perfekten Start in die neue Saison hin. Im Auftaktspiel wurden sie nicht ernsthaft gefordert, beherrschten Steinhagen II fast nach Belieben und erzielten die Tore fast wie im Training. Ihr 9:1 Sieg war auch in der Höhe verdient. Gegen Steinhagen I gerieten die Routiniers nach anfänglichen Problemen zunächst mit 0:2 in Rückstand, ließen sich aber durch die Gegentreffer kaum beeindrucken und wurden im Laufe der Partie immer stärker. Mit mehr Ballbesitz und konsequenter Chancenausnutzung drehten sie die Begegnung und gewannen mit 4:2 Toren ihr zweites Spiel.

Einen weniger guten Tag erwischten Walter Lohrie / Daniel Bähr (RSC VI) die ihre beiden Spiele gegen Steinhagen I (2:5) und Steinhagen II (4:5) verloren. Lohrie / Bähr hielten gut dagegen, letztlich fehlten aber in ihren Aktionen das Tempo, die Genauigkeit und die Durchschlagskraft in der Offensive. Nach der Weihnachtspause geht es in der Staffel 1 mit einem Spieltag beim RSV Holsen weiter.

Beim Spieltag der Staffel 2 in Rehme holten Reinhold Struckmann / Matthias Lehde (RSC V) aus den Spielen gegen Rehme I (5:1), Rehme II (2:3) und Rehme III (3:1) zwar 6 Punkte, aber zufrieden waren sie mit ihrer Leistung nicht. „„Wir haben heute in allen Spielen Chancen in Hülle und Fülle herausgespielt, aber aus unseren Möglichkeiten nichts gemacht. Wenn man das leere Tor nicht trifft, weitere glasklare Chancen auslässt und zudem noch mehrere Viermeter vergibt, ist das insgesamt ärgerlich. Gerade die Niederlage war total unnötig, “ fasste Reinhold Struckmann die Ergebnisse zusammen.

Adrian Kröger / Lucas Warkentin (RSC VIII) verloren ihre Spiele gegen Rehme II (1:11), Rehme I (1:5) und Rehme III (1:5) jeweils deutlich. Überhastete Angriffsaktionen, Fehlpässe und Unsicherheiten im Abwehrbereich eröffneten den Gegnern immer wieder Chancen, die gnadenlos ausgenutzt wurden. Der nächste Spieltag der Staffel II findet im Januar beim RSV Oelde statt.

Hans-Joachim Albrecht