info@rsc-niedermehnen.de

RSC Niedermehnen IV verliert die Punkte wegen Verletzung

RSC Niedermehnen IV verliert die Punkte wegen Verletzung

Dicker hätte es am Samstag für die Landesligamannschaften des RSC Niedermehnen kaum kommen können. Für Reinhold Struckmann war der Spieltag in Espelkamp nach nur drei Minuten beendet. Struckmann wurde bei einer Abwehraktion ungünstig am Arm getroffen und musste im Krankenhaus behandelt werden wo ein Bruch der Elle diagnostiziert wurde. Matthias Lehde, zweiter Stammspieler der vierten Mannschaft, war wegen Verletzung gar nicht erst angereist und da ein Stammspieler der Mannschaft immer im Spiel bleiben muss, konnte auch kein Ersatzspieler eingesetzt werden. So gingen alle Begegnungen des Spieltages für Niedermehnen IV kampflos mit 0:5 verloren.

Stefan Hüffmann / David Roters (Niedermehnen III) starteten mit drei unglücklichen Niederlagen gegen Espelkamp (2:4), Leeden IV (2:5) und Holsen (3:4) in den Spieltag. Während sich das Duo zahlreiche Chancen herausspielte, diese jedoch nicht verwerten konnten, zeigten sich die Gegner eiskalt und siegten indes am Ende aber um das ein oder andere Tor zu hoch. „Wir hatten gute Möglichkeiten aus aussichtsreichen Positionen, machen aber aus kürzester Distanz die Dinger nicht rein. Wäre das eine oder andere Tor mehr gefallen, wären Punkte möglich gewesen, aber diese Momente haben wir verpasst, “ erklärte Stefan Hüffmann nach den Spielen. Zumindest ihre Pflichtaufgabe lösten Hüffmann / Roters mit einem 4:2 Sieg über Schlusslicht Leeden VI. Damit dürfte sich die „Dritte“ nahezu aller Abstiegssorgen entledigt haben.

Dass sie sich doch noch aufs Gewinnen verstehen zeigten Enrico Lange / Magnus Rehling (Espelkamp). Mit 10 Zählern aus fünf Partien kann das Duo auf einen erfolgreichen Spieltag zurückblicken. Die Begegnungen gegen Niedermehnen III (4:2), Leeden VI (6:2), Niedermehnen IV (5:0) wurden gewonnen, von Holsen trennte man sich 3:3 Unentschieden. Die einzige Niederlage gab es mit 2:3 Toren gegen die Tabellenführer Meyer-Brüggemann / Kähler (Leeden IV). Das Hauptaugenmerk des Duos lag auf einer resoluten Zweikampfführung wobei das spielerische Element eher unter ging.

In drei Wochen treten die Niedermehner Mannschaften am nächsten Spieltag beim  RSV Leeden an, Espelkamp hat spielfrei.

Tabelle Radball Landesliga Nord
Sp. Tore Pkt.
1 RSV Leeden IV 8 42 : 16 21
2 RSV Holsen 8 29 : 23 17
3 RSV Oelde III 8 30 : 21 15
4 RSC Niedermehnen II 8 35 : 20 13
5 RSC Niedermehnen III 8 29 : 28 12
6 RSV Espelkamp 8 20 : 25 10
7 RSC Niedermehnen IV 8 18 : 30  9
8 RSV Leeden VI 8 19 : 38  3
9 RSV Leeden V 8 15 : 46  3