info@rsc-niedermehnen.de

U17 Radballer erster Verfolger des Spitzenquartetts

U17 Radballer erster Verfolger des Spitzenquartetts

Mit Spieltagen in Lippstadt und Münster schlossen die U17 Radballer die Hinrunde ab. Den Titel des Herbstmeisters sicherten sich die Iserlohner Kraas / Gebhard (32 Punkte) vor den punktgleichen Münsteranern, Suderwich und Münster III liegen mit drei Zählern Rückstand in Lauerstellung. Hinter dem Spitzenquartett belegt Niedermehnen I mit den Spielern Magnus Krämer / Jonas Oehler den fünften Tabellenplatz der noch zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft berechtigt. Das zweite RSC Duo mit Malte Hegerfeld / Benjamin Möller ist derzeit Tabellenachter.

Bei ihren Siegen über Münster IV (8:1), Schiefbahn (3:1) und Münster II (5:0) übernahmen Magnus Krämer / Jonas Oehler schnell die Initiative und bestimmten das Spielgeschehen. Sie zeigten eine gute und konzentrierte Leistung und verdienten sich die „Dreier“. Insbesondere Magnus Krämer beeindruckte die Gegner mit seiner Schusskraft und versenkte einige sehenswerte Treffer. Seine Grenzen bekam das Duo allerdings im Spiel gegen Münster aufgezeigt. Perk / Rohkohl waren bissiger, gewannen die Zweikämpfe und hatten wenig Mühe, sich der Angriffe des RSC zu erwehren. Abspielfehler der Niedermehner nutzten sie konsequent aus und siegten auch in der Höhe verdient mit 5:0 Toren.

Malte Hegerfeld / Benjamin Möller holten 6 Zähler aus den Spielen gegen Schiefbahn (0:2) Münster II (5:0), Münster IV (7:0) und Münster (1:3). Nach Trainingsrückstand lief es noch nicht so rund wie geplant, denn es gab so einige Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, so dass Zuspiele und Pässe ins Leere gingen. Zudem verhinderte die nicht ganz konsequente Chancenverwertung – vor allem bei aussichtsreichen Standardsituationen – ein deutlicheres Ergebnis.

Der nächste Spieltag der U17 Radballer findet im Dezember in Recklinghausen-Suderwich statt.

Hans-Joachim Albrecht