info@rsc-niedermehnen.de

Wiedergutmachung ist angesagt

Wiedergutmachung ist angesagt

Unsere Mannschaft Jacqueline Kanning und Maren Struckmann verlor am dritten Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga ihre drei Spiele gegen die unmittelbare Konkurrenz und fiel auf den fünften Tabellenplatz zurück. Im Kampf um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga war das ein herber Rückschlag, denn der Vorsprung auf den Tabellensiebten RKB Wetzlar II schmolz auf drei Punkte . In vertrauter Umgebung ist nun am kommenden Samstag, 09. April, in der Leverner Sport- und Festhalle Wiedergutmachung angesagt.

Zum Rückrundenauftakt gegen RV Halle, HSV Colbitz, RSV Frellstedt III und HSV Colbitz II soll der Vorsprung gehalten oder möglichst noch ausgebaut werden, denn um die Aufstiegsrunde zu erreichen, muss in der Endabrechnung mindestens Platz 6 belegt werden. In der Hinrunde gelangen drei Siege gegen die Gastmannschaften und nur das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Halle ging mit 2:5 Toren verloren. Das Ziel für das RSC Duo sind deshalb wieder neun Spieltagpunkte. In der Festhalle stehen insgesamt 11 Spiele auf dem Spielplan, los geht es um 14:00 Uhr mit der Begegnung zwischen den beiden Colbitzer Mannschaften.

Hans-Joachim Albrecht