info@rsc-niedermehnen.de

Erfolgreicher Heimspieltag für Christoph und Frank

Erfolgreicher Heimspieltag für Christoph und Frank

Frank (am Ball) & Christoph gewinnen das Spitzenspiel gegen Holsen mit 7:4 Toren.

Vier Spiele, vier Siege! Radballherz was willst du mehr, wenn du für den RSC Niedermehnen schlägst. In der Niedermehner Sporthalle fuhren Christoph Weiß / Frank Hegerding (RSC IV) viermal als Sieger von der Fahrfläche und holten die optimale Punktausbeute. In den vereinsinternen Spielen setzten sie sich mit 6:2 Toren gegen Reinhold Struckmann / Maurice Mösemeyer (RSC V) und 7:3 Toren gegen Nils Wenzel / Malte Hegerfeld (RSC VI) durch. Zwei weitere Siege gegen die Gastmannschaften Holsen (7:4) und Holsen II (6:3) bescherten dem Duo die erste Tabellenführung.

Ein hartes Stück Arbeit war der Sieg für Christoph und Frank gegen Holsen I. Es gab viel Tempo, eine gesunde Härte und packende Zweikämpfe auf beiden Seiten. Nach Rückstand (1:3 und 2:4) drehte das Duo das Spiel und sicherte sich die drei Punkte. „Nach der Pause waren wir in den entscheidenden Momenten sowohl zielstrebiger, hatten das Glück auf unserer Seite und konnten das Spiel drehen. Insgesamt war es eine gute Leistung von uns, da wir nach dem 4:4 Halbzeitstand defensiv nicht mehr viel zugelassen haben und uns in der zweiten Halbzeit offensiv deutlich steigern konnten,“ sagte Christoph Weiß nach 7:4 Sieg.

Punkteteilung beim 3:3

Nach dem Wechsel von der U19 zu den Herren spielt Maurice Mösemeyer zusammen mit Routinier Reinhold Struckmann als Niedermehnen V. Erwartungsgemäß blieb das Duo ohne Sieg. Wegen der noch fehlenden Harmonie passierten zwischen den Strafräumen zu viele Fehler im Zusammenspiel, Pässe kamen nicht richtig an oder wurden von den Gegner abgefangen. Offensiv schafften sie es zu selten, sich gut in Position zu spielen.

Mit Glück und Geschick erkämpften sich Malte Hegerfeld / Nils Wenzel (RSC VI) bei ihrem ersten Punktspieleinsatz bei den Herren vier Punkte. Sie spielten ihre Partien mit einem guten und schnellen Tempo, aber es fehlte ein wenig die Cleverness und die Konsequenz in der Chancenverwertung. Bei ihren Niederlagen verloren sie in den letzten Minuten leider etwas den Faden und bekamen zum Teil unglückliche Gegentore.

In der Bezirksliga geht es im Dezember mit einem Spieltag in Leeden weiter. Dort spielen die RSC Duos gegen zwei Mannschaften des RSV „Bergeslust“ und gegen die beiden Duos des RSV Münster.

In der Niedermehner Sporthalle gab es die folgenden Ergebnisse:

Mehr Fotos vom Samstag gibt’s in unserer Galerie.

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.