info@rsc-niedermehnen.de

RSV Frellstedt und RC Lostau 2 fahren zur „Deutschen“

RSV Frellstedt und RC Lostau 2 fahren zur „Deutschen“

Mia und Jasmin erwischten einen weniger guten Tag.

Am 15. und 16. Juni richtet der RSV Solidarität Frohnlach 1924 e.V. die Deutschen Schülermeisterschaften in der Frankenlandhalle in Ebersdorf bei Coburg aus. In drei Qualifikations-Turnieren wurde jetzt entschieden, welche Teams im Radpolo an den Start gehen werden. In der Leverner Sport- und Festhalle fuhren Minou Pohlai / Nele Lehmann (RSV Frellstedt) vier Mal als Sieger vom Spielfeld und lösten, wie die Zweitplatzierten Lotte Eberhardt / Paula Rogge (Lostau II), das Ticket zur „Deutschen“. Jennifer Riedel / Maya Dunzel (Tollwitzer RSV II), Frederike Biedermann / Feophania Taubmann (RC Lostau) und Mia Schlüter / Jasmin Möller (RSC Niedermehnen) belegten die nächsten Plätze.

Das Duo vom RSC Niedermehnen erwischte keinen guten Tag und verlor alle vier Partien. Bei Mia und Jasmin war die fehlende Wettkampfpraxis nicht zu übersehen, denn sie fanden überhaupt nicht in die Spiele, fingen schlecht an und lagen bereits nach wenigen Sekunden zurück. Zudem machten sie es sich selbst schwer durch viele Ballverluste und Fehlpässe ein vernünftiges Spiel aufzuziehen. Die Gästemannschaften dagegen verteidigten gut, spielten schnell nach vorne und nutzten ihre Chancen konsequent aus. Fazit: man hatte sich mehr erhofft und vorgenommen und war über die Ergebnisse letztendlich enttäuscht.

Die Ergenisse aus Levern:

RC LostauRC Lostau II3:3
RSV FrellstedtRSC Niedermehnen3:0
Tollwitzer RSV IIRC Lostau II0:3
RC LostauRSC Niedermehnen8:1
RSV FrellstedtTollwitzer RSV II5:2
RSC NiedermehnenRC Lostau II2:9
RC LostauTollwitzer RSV II1:3
RSV FrellstedtRC Lostau II4:2
RSC NiedermehnenTollwitzer RSC II1:6
RC LostauRSV Frellstedt2:3

Hans-Joachim Albrecht