info@rsc-niedermehnen.de

Endstation im Halbfinale

Endstation im Halbfinale

Souverän marschierte die C Kader Mannschaft der SG Langenwolschendorf (Nils Kebsch / Manuel Paschka) mit 5 Siegen (36:2 Tore) durch das Halbfinalturnier zur Deutschen Meisterschaft und fährt wie der RC Oberesslingen (Moritz Bracht / Tarik Nas) zu den Titelkämpfen nach Filderstadt. Die Thüringer sind nach ihrer überzeugenden Vorstellung im Qualifikationsturnier einer der Favoriten auf die Meisterschaft in der Altersklasse U19.

Für die Niedermehner U19 Radballer war die 580 Km lange Fahrt nach Esslingen keine Reise wert. Als große Außenseiter angereist wurde das Turnier für Malte Hegerfeld und Magnus Krämer zu einer Lehrstunde. Nach deutlichen Niederlagen gegen SG Langenwolschendorf (0:11), DV Großolbersdorf (2:8), RSV Hardt (0:4), RC Oberesslingen (0:14) und RV Hechtsheim (0:12) trat man ohne Erfolgserlebnis die Heimreise an.

Radball HF DM U19 2021 Tabelle (radball.at)
Radball Halbfinale DM U19 2021 Tabelle (radball.at)

„Die anderen Mannschaften waren wie erwartet einfach klar besser. Wir waren häufig einen Pedaltritt zu langsam, ohne Ball zu passiv und hatten insgesamt mit dem vorgelegten hohen Tempo Probleme. Durch individuelle Fehler haben wir zudem schnell Gegentore bekommen und selbst es nicht hinbekommen viele Torchancen herauszuspielen. Jetzt gilt es, aus diesen Spielen zu lernen und sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren“, sagte Trainer Reinhold Struckmann nach dem Turnier.

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.