info@rsc-niedermehnen.de

Radpolo Mädchen spielen in Niedersachsen um Punkte

Radpolo Mädchen spielen in Niedersachsen um Punkte

Jasmin (im Tor) und Mia holten sieben Punkte in Obernfeld.

Jasmin (im Tor) und Mia holten sieben Punkte in Obernfeld.

Die drei U15 Radpolomannschaften des RSC Niedermehnen nehmen in dieser Saison am Spielbetrieb im Nachbarverband Niedersachen teil. Jasmin Möller / Mia Schlüter wurden der leistungsstärkeren „Schülerinnen-Liga“ zugeteilt und müssen sich gegen drei Teams des RV Obernfeld und gegen drei Teams des RSV Frellstedt behaupten. An drei Spieltagen wird nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Der erste Spieltag wurde jetzt beim RV Obernfeld ausgetragen und der RSC konnte mit sieben Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Erwartungsgemäß waren Jasmin und Mia gegen die deutschen U15 Meisterinnen Minou Pohlai / Nele Lehmann (Frellstedt I U15) und gegen die U15 Vizemeisterinnen Jette Kopp / Johanna Kopp (Obernfeld I U15) chancenlos. Beide Partien gingen mit 1:6, bzw. 1:7 Toren verloren. Die weiteren vier Tagesspiele fanden absolut auf Augenhöhe statt und die Ergebnisse waren schwer vorhersehbar. Die Spielerinnen schenkten sich nichts und kämpften um jeden Ball. Es waren spannende Partien in denen die RSC Mädchen meistens das notwendige „Spielglück“ in den wichtigen Momenten hatten. Siege gelangen gegen Obernfeld I U13 (3:1) und Obernfeld II U13 (4:3), von Frellstedt I U13 (2:2) trennte man sich Unentschieden und nur gegen Frellstedt II U15 (2:3) ging noch ein Spiel verloren. Zum nächsten Spieltag reist man am 08. Dezember nach Frellstedt.

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.