info@rsc-niedermehnen.de

Radsportclub „Westfalia“ Niedermehnen feiert 100 jähriges Vereinsjubiläum

Radsportclub „Westfalia“ Niedermehnen feiert 100 jähriges Vereinsjubiläum

Rückseite des 1928 geweihten Vereinsbanners: Wo immer sich damals zwei Radler begegneten, grüßten sie sich mit dem 1883 eingeführten Radfahrergruß „All-Heil“.

In vielen Dörfern rund um den Stemweder Berg und dem Rahdener Land wurden in Jahren vor und nach dem ersten Weltkrieg Radfahrer Vereine ins Leben gerufen. In Niedermehnen legten am 13. Juli 1919 28 junge Männer den Grundstein für den heutigen Radsportclub „Westfalia“ und gründeten in der Gastwirtschaft Arning den Radfahrer-Verein „Spiral“. Zweck des Vereins sollte die „Förderung der Radfahrkunst“ sowie „gesellige Zusammenkünfte und Ausflüge“ sein.

Am Sonntag den 14. Juli sind alle RSC Mitglieder eingeladen auf dem Dorfplatz mit einem Getränk auf den 100. Geburtstag anzustoßen. Selbstverständlich wird auch Gegrilltes angeboten. Los geht es um 11 Uhr.

Um eine bessere Planung und Organisation der Geburtstagsfeier zu ermöglichen, bittet der Vorstand um eine Anmeldung bis zum 07. Juli per E-Mail an jubilaeum@rsc-niedermehnen.de oder telefonisch beim ersten Vorsitzenden Thorsten Möller.

Offiziell wird das Jubiläum am letzten Septemberwochenende gefeiert. Am Samstag, den 28. September ist der Radsportclub Niedermehnen Ausrichter eines UCI Radball Weltcup Turniers und am Sonntag, den 29. September erwartet die Gäste ein Vereinstag mit vielen Programmpunkten.

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.