info@rsc-niedermehnen.de

Schiefbahner Junioren gewinnen Verbandsliga Relegation

Schiefbahner Junioren gewinnen Verbandsliga Relegation

Matthias & Jan unterlagen den Turniersiegern mit 3:6 Toren.

Matthias & Jan unterlagen den Turniersiegern mit 3:6 Toren.

Es ist das Schöne an einem Relegationsturnier, dass es immer bei null beginnt, dass niemand weiß welchen Verlauf es nehmen wird und dass in jedem Spiel, jeder Spieler sein Bestes geben wird, um sich am Ende Aufsteiger nennen zu dürfen. Und so gab es auch bei der Relegation zur Radball Verbandsliga in Leeden eine Überraschung. Das jüngste Duo, Janis und Robin Leusch (RSC Schiefbahn U19) blieb als einzige Mannschaft ohne Niederlage und steigt mit den Turnierzweiten Rolf Meyer-Brüggemann/Udo Kähler (RSV Leeden IV) in die höhere Klasse auf.

Ersatzgeschwächt mussten die Niedermehner Radballer ins Tecklenburger Land reisen. Für den verletzten Rico Stegemöller trat nach längerer Radball-Pause Matthias Lehde mit Stammspieler Jan Struckmann in die Pedale. Das RSC Duo verlor die Partien gegen SG Suderwich (2:4), RSC Schiefbahn U19 (3:6) und RSV Leeden IV (3:6) und spielte gegen den RV St. Hubert II 2:2 Unentschieden. Das neu zusammengestellte Duo gab sein Bestes, aber wie erwartet machten sich einige Abstimmungsprobleme in Abwehr und Angriff bemerkbar. Unter diesen Umständen waren beide Spieler mit den Ergebnissen zufrieden. Kämpferisch hielt man in allen Spielen gut dagegen, in einigen Situationen kam man aber defensiv einige Male den entscheidenden Pedaltritt zu spät.

Mehr Fotos vom Samstag gibt’s in unserer Galerie.

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.