info@rsc-niedermehnen.de

Wieder Stillstand im Amateur- und Breitensport

Wieder Stillstand im Amateur- und Breitensport

Erst vor einigen Tagen hat der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB) ein nationales Hygiene-Rahmenkonzept für den Wettkampf- und Sportbetrieb vorgestellt. Das Konzept basiert auf den zehn „DOSB-Leitplanken“ aus dem Frühjahr diesen Jahres zum Wiedereinstieg ins vereinsbasierte Sporttreiben nach dem Lockdown und den über 60 sportartspezifischen Übergangs-Regeln der Fachverbände.

„Die Gesundheit der Sportler*innen und der gesamten Gesellschaft hat weiterhin höchste Priorität. In Zeiten der anhaltenden Pandemie bedeutet dies auch, dass wir durch ein höchst verantwortungsvolles Sporttreiben und perfekt organisierte Sportveranstaltungen mit Hygiene-Konzepten einen wertvollen Beitrag leisten und gleichzeitig die einzigartige Vielfalt des organisierten Sports in Deutschland schützen können“, erklärte DOSB-Präsident Alfons Hörmann bei der Vorstellung des Konzepts.

Das Konzept ist schon wieder Geschichte, denn der Amateur- und Breitensport ruht ab dem 2. November. Nur noch Individualsport ist erlaubt, mit dem eigenen Hausstand, zu zweit oder alleine. In und auf allen öffentlichen Sportanlagen, in Schwimmbädern und in Fitnessstudios sind Training und Wettkampf in den nächsten vier Wochen verboten. Das haben die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Bundesländer beschlossen.

Auch beim RSC Niedermehnen muss der Sportbetrieb in den nächsten 4 Wochen ruhen, obwohl wir uns in den letzten Monaten an die vorgeschriebenen Hygiene- und Schutzauflagen gehalten haben. Mit viel ehrenamtlicher Arbeit wurde das Hygienekonzept entwickelt und hat gewirkt, da sich alle im Verein vorbildlich verhalten haben.

Mit den funktionierenden Konzepten hat der Sport sicherlich nicht zu Pandemie Beschleunigern gehört. Man fragt sich, warum dürfen eigentlich die Profifußballer spielen und trainieren, während unsere Kinder und Jugendlichen vormittags in den Schulen im Unterricht zusammensitzen und sich nachmittags und am frühen Abend beim Sport nicht mehr bewegen dürfen?

Bleibt gesund!

Hans-Joachim Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.